Vorbericht zu den Western European Championships im Powerlifting 2019

Die 5000 Einwohner zählende Gemeinde San Zenone al Lambro (gehörend zur norditalienischen Metropol-City Mailand) ist vom 06. bis 09. September Austragungsort der diesjährigen Western European Championships im Powerlifting. Wie in den letzten Jahren, so decken diese Titelkämpfe sowohl den Classic, als auch den Equipped Bereich ab. Insgesamt sind in beiden Bereichen 142 Athleten gemeldet (55 Equipped/87 Classic).

Der BVDK ist mit insgesamt zehn Sportlerinnen und Sportlern am Start. Auf die Leistungen bei den Equipped-Hebern darf man besonders gespannt sein; geht es doch auch um die Flugtickets für die WM in Dubai. Bei den Hebern im Classic-Bereich gehen eine ganze Reihe von Neulingen an die Hantel. Für sie geht es vor allem darum, internationale Wettkampfluft zu schnuppern.

Als Kampfrichterin wird Marina Kail die deutschen Farben vertreten. Neben Bundestrainer und Delegationsleiter Dietmar Wolf werden Sascha Krause und Sebastian Kaindl alles tun, damit die Athleten ihre Versuche optimal durchführen können.

Im Namen des Vorstandes wünsche ich allen Delegationsteilnehmern eine unfallfreie An- und Abreise, sowie allen Sportlern einen optimalen, verletzungsfreien Wettkampf.

  

Anton Speth
Vizepräsident Sport im BVDK e. V.

Bundesverband Deutscher Kraftdreikämpfer e.V.
www.bvdk.de