BGKV-Bezirksvorsitzender von Unterfranken – Klaus Höhn feiert 60. Geburtstag

Am 06. Dezember feiert der Bezirksvorsitzende des Bayerischen Gewichtheber- und Kraftsportverbandes von Unterfranken, Klaus Höhn, seinen 60. Geburtstag und kann auf ein sehr bewegtes Sportleben als Funktionär und Athlet zurückblicken. 

Seit 1975 ist Klaus Höhn Mitglied in der SG Randersacker und war zunächst im Gewichtheben aktiv. Hier konnte er Erfolge bei Bezirksmeisterschaften feiern. Ab 1992 griff unser Sportfreund dann mehrere Jahre sehr erfolgreich im 1. Bundesligaaufgebot der SG Randersacker im Kraftdreikampf zur Wettkampfhantel. Daneben konnte er zahlreiche Medaillen bei unterfränkischen Titelkämpfen im Bankdrücken erringen. Zwölf Jahre lang – von 1995 bis 2007 - fungierte Höhn sodann als Vereinskassenwart und ist seit 2007 im Beirat der Abteilung Schwerathletik tätig.

Nach erfolgreich abgelegter Kampfrichterprüfung im Kraftdreikampf 1999 (Landeslizenz 2001, Bundeslizenz 2005) leitete Klaus Höhn als gefragter „Referee“ Wettkämpfe und brachte es bisher auf über 180 Einsätze bei Bezirks-, Landes- und Bundesmeisterschaften sowie Ligabegegnungen. Seit 2010 versieht er zudem das Amt des Bezirkskampfrichterobmanns Kraftdreikampf von Unterfranken und ist in dieser Eigenschaft für die Ausbildung des Kampfrichternachwuchses und der Ausrichtung von Wettkämpfen im Bezirk zuständig.

Ein besonderer Vertrauensbeweis wurde unserem Sportfreund durch die Wahl zum Vorsitzenden des BGKV-Bezirks Unterfranken 2014 zuteil. Diese Funktion versieht Klaus Höhn in gewohnter Manier mit viel Umsicht und Engagement.

Wir wünschen unserem Sportfreund weiterhin viel Erfolg und Freude bei seinen zukünftigen sportlichen Aktivitäten.

 

Michael Wimmer
VP Verwaltung/Organisation im BGKV e. V.

Bundesverband Deutscher Kraftdreikämpfer e.V.
www.bvdk.de