Bericht zu den WM Masters Kraftdreikampf in Potchefstroom

Bei den diesjährigen Weltmeisterschaften der Masters KDK Equipment vom 07. Bis 12. Oktober 2019 in Potchefstroom / Süd Afrika war ein kleines Team aus Deutschland vor Ort.

Insgesamt waren drei Frauen und fünf Männer am Start. Unterstützt wurden die Athleten*innen von Nina Hampel, Silvia Wunderlich und Wolfgang Steidle. Als Kampfrichterin begleitete uns dieses Mal Kerstin Klawitter-Thomson.

Durch eine geschlossene Team-Gemeinschaft, wo jeder für jeden da war, ist es uns gelungen eine Vielzahl an Medaillen mit nach Hause zu nehmen. So konnte jeder zumindest eine Medaille erringen. Insgesamt gab es 3 x Gesamt-Gold durch Susanne Steidle, Peter Leister und Mario Schnur. Den Gesamtvizetitel gab es zwei Mal mit Nicole Börsch und Krystian Slosarek. Den Bronzerang im Total erkämpfte sich Sybille Hampel.

Weiter ging der zweite Platz in der Relativwertung der Frauen AK I an Nicole Börsch. Den dritten Platz in der Relativwertung der Männer AK II erkämpfte sich Mario Schnurr.

In der Nationenwertung kamen die Männer der AK III auf den dritten Rang.

Im nächsten Jahr werden die WM Masters KDK Classic und Equipment zum ersten Mal zusammengelegt. Der Termin steht bei dem 28.04.-03.05.2020 und wird in Sun-City Süd-Afrika ausgetragen. Alle Einzelergebnisse wurden bereits auf Facebook und Instagram veröffentlicht.

 

Rolf Hampel
Referent Kraftdreikampf Senioren im BVDK e. V. 

Bundesverband Deutscher Kraftdreikämpfer e.V.
www.bvdk.de