Super Stimmung und gute Leistungen - Bericht zum Deutschen Ländermannschaftspokal im Bankdrücken

Am 11. November 2017 fand der Ländermannschaftspokal im Bankdrücken beim AC Bavaria Forchheim statt. Nachdem wir die Bedingungen leicht verändert hatten, gingen 5 Landesverbände mit insgesamt 10 Mannschaften an den Start. Das waren 3 Frauen- und 7 Männermannschaften.

Die Frauenmannschaft aus Sachsen bestand aus Ina Scholz, Marlies Götze und Antje Decker und holte mit 315,47 Punkten den 1. Platz. Mit 124,69 Punkte war Ina Scholz die beste Heberin der Veranstaltung.

Die Frauenmannschaft aus Bayern setzte sich aus Rosina Polster, Regina Haas, Anja Bohmann und Petra Tschirsky zusammen und kam auf 304,488 Punkte und belegte den 2. Platz. Beste Heberin war Rosina Polster mit 109,17 Punkte.

Als 3. Frauenmannschaft traten die Hessen mit 2 Heberinnen an. Vivian Koch und Michelle Barth erreichtem mit 115,96 Punkten den 3. Platz.

Bei den Männern siegte die Mannschaft aus Thüringen. Sie kamen mit den starken Hebern Michael Hildebrandt – Schwan, Frank Barthel, Sascha Stern und Oleg Gerats auf 482, 21 Punkte und konnten erstmals den begehrten Wanderpokal in Empfang nehmen.

Nur knapp 8 Punkte dahinter waren Uwe Schmutzler, Nico Ziegler, Ronny Reimling und Robert Kretzschmar vom LV Sachsen. Robert Kretzschmar hatte kein Glück an diesem Tag und musste sich mit 3 ungültigen Versuchen begnügen. Ansonsten hätten sie zum 3. Mal in Folge den Pokal gewonnen. Nico Ziegler schaffte mit 287,5 kg die höchste Last des Tages.

Das Team vom LV Bayern II erreichte mit 469,23 Punkte den 3. Platz. Neben Christoph Seefeld, der mit 275 kg einen neuen persönlichen Rekord aufstellen konnte, waren Phillip Schweda, Patrick Schiffner und Alexander Denk in der Mannschaft.

Der 4. Platz ging an das Team vom LV Baden Württemberg mit 441,68 Punkte. Dennis Sauter brachte nur seinen Anfangsversuch mit 260 kg in die Wertung. 285 kg waren an diesem Tag noch etwas zu schwer. Ronny Berndt schaffte mit 155,88 die höchste Punktzahl.

Günther Salbeck vom Team Bayern III konnte 240 kg in die Wertung bringen. Neben ihm traten Pascal Esterl, Michael Herzog und Sebastian Heger an und erreichten den 5. Platz.

Etwas abgeschlagen auf den 6. Platz kam das Team vom LV Hessen II. Achim Kircher, Axel Hüter, Sven Saiko und Jan - Phillip Mankel brachten es auf 341,34 Punkte.

Obwohl Kevin Jäger das Team Hessen I anführte landeten sie nur auf dem 7 Platz. Kevin schaffte im 1. Versuch die 280 kg mit Leichtigkeit und steigerte anschließend auf 330 kg und im 3. Versuch sogar noch auf 355 kg. Leider bekam er diese Versuche ungültig. Marc James, Jasper Ottenbacher und Alex Gerbers konnten die 100 Punkte nicht überschreiten.

Insgesamt gesehen war es eine sehr schöne und stimmungsvolle Meisterschaft mit guten Leistungen und leckerer Verpflegung. Das Team um Thomas Starklauf hatte sich gut auf diese Meisterschaft vorbereitet und es verlief alles perfekt. Da Susanne Steidle nicht starten konnte, half sie im Funktionsteam aus und schrieb die Urkunden und Startbücher. Auch hierfür „Herzlichen Dank“.

Unter diesen Umständen und mit dieser Teilnehmerzahl wird es den Ländermannschaftspokal im nächsten Jahr bestimmt wieder geben.

 

Karl-Heinz Voscul
Referent für Wettkämpfe im BVDK e. V.
 

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Um Spam zu vermeiden, beantworten Sie bitte die Frage.
Bundesverband Deutscher Kraftdreikämpfer e.V.
www.bvdk.de