Dortmund Cup in NRW 2017

Als erste Veranstaltung im neuen Jahr fand der Dortmund Cup im Bankdrücken ohne Ausrüstung am 28. Januar 2017 statt. Dieses Mal waren mit 89 Startern doch erheblich weniger Heber an der Hantel als im Vorjahr, warum war nicht zu ergründen.

Es wurde mit der Altersklasse begonnen. Die Altersklassen waren mit insgesamt 35 Hebern und Heberinnen stark vertreten. In der Altersklasse IV drückte Norbert Ritzrow vom KSO Silberrücken mit 76 Jahren in der Klasse bis 105 kg ordentliche 130 kg und erreichte damit 77,6 Relativpunkte. In der Altersklasse III war Klaus Homrich vom TV Jahn Siegen mit 170 kg und 96,4 Relativpunkten das Highlight der Gruppe. Die Altersklasse II dominierte Jörg Pollmann von Body Aktiv Oberhausen. Er drückte 180kg. Diese Leistung entsprach 104,7 Punkte. Diesen Wert konnte auch die Altersklasse I nicht mehr toppen. Dicht besetzt war diese Klasse dennoch.

Hier erzielte Yasar Kücük vom KSV Lippe mit gedrückten 180 kg und knapp 100 Punkten (99,48). Knapp davor schob sich Vitalij Bondarenko vom TV Jahn Siegen mit 165 kg und 99,68 Punkten sowie Martin Tetzlaff vom KSV Fitnesskreis mit 177,5 kg und 102,90 Punkten.

Bei den Damen startete Marlies Winkel erstmals in der Altersklasse III. Mit 70 kg erreichte sie 57,7 Relativpunkte. In der Altersklasse II dominierte Andrea Lange mit 85 kg und 64,7o Punkten. Marlies und Andrea gingen beide für den VFB Hüls an den Start. In der Altersklasse I waren vier Damen vertreten. Alle bestritten dabei ihren ersten Wettkampf. Bleibt zu hoffen, dass die eine oder andere noch ein Startbuch beantragt.

Die männliche Jugend war mit fünf Hebern vertreten und das in vier Gewichtsklassen.

Schon enger ging es bei den Junioren zu. 13 Teilnehmer davon vier in der Klasse bis 83 kg und fünf in der Klasse bis 93 kg. Da wurde es schon spannender. In der Klasse bis 83 kg ging der erste Platz an Nicolas Roßmannek vom KSV Bochum mit 145 kg vor Edgar Bechtholdt vom KSV Lippe mit 142,5 kg. Ganz so eng war es in der Klasse bis 93 kg nicht. Den ersten Platz ergatterte hier Artur Bechtholdt von KSV Lippe mit 132,5 kg. Dahinter reihte sich Tristan Wibbeke vom VFB Hüls mit 120 kg ein.

Schlussendlich waren die Aktiven am Start. In der Klasse bis 83 kg war Marc Blumenroth vom Kölner AC mit 170 kg herausragend. Eine Klasse darüber zeigte Igor Kudrjaschow von KSV Lippe mit 177,5 kg sein Können. Bester Aktiver war Lukas Ritzrow vom KSV Silberrücken mit 190 kg und 116,49 Relativpunkten. Dieser ging in der Klasse bis 105 kg an die Hantel. Kein anderer Athlet erzielte mehr als er. Die Klasse bis 120 kg ging an Marcel Dahlbeck vom Body Aktiv Oberhausen mit 160 kg. Die Klasse plus 120 kg ging mit nur 120 kg an Eugen Sudermann vom KSV Lippe, da Walter Kurda nach einem ungültig gewerteten Versuch mit 200 kg auf weitere Versuche verzichtet hatte.

Der beste Verein war wie in den Vorjahren auch, der KSV Lippe, der auch die meisten Teilnehmer stellte.

Die Veranstaltung lief zügig durch. Das Kampfgericht hatte keine Probleme. Wir freuen uns auf das nächste Jahr in Dortmund. Weitere Ergebnisse auf der NRW-Seite.

 

Günter Runniger
Sportwart KDK

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Um Spam zu vermeiden, beantworten Sie bitte die Frage.
Bundesverband Deutscher Kraftdreikämpfer e.V.
www.bvdk.de